ASV 1959 Pfäffingen ev.

Einladung zum Pfäffinger Straßenfest!

Alle zwei Jahre findet das Pfäffinger Straßenfest am ersten Wochenende im September statt. Merken Sie sich den 03. und 04. September 2016 daher doch direkt schon vor!

Herzlich eingeladen sind alle, die gerne ein paar gemütliche Stunden bei den Pfäffinger Vereinen in der Dorfstraße verbringen möchten.

Auch der ASV Pfäffingen wird an gewohnter Stelle seinen kulinarischen Beitrag leisten.

Ein tolles Rahmenprogramm verteilt über das ganze Wochenende wird ebenfalls für beste Unterhaltung sorgen. Genannt werden kann die musikalische Umrahmung am Samstagabend und sonntags zum Mittagstisch sowie ein Kinder- und Jugendprogramm im Pfarrgarten und eine Schlepper-Ausstellung am Sonntag.

Auf Ihren Besuch freut sich der ASV Pfäffingen!

Zum Seitenanfang

Rückblick ASV Sportwochenende 01. – 03. Juli

Sportlich aktiv, gut unterhalten & gemütlich beisammen, das waren wohl alle Gäste, Zuschauer, Fans und Teilnehmer des ASV Sportwochenendes 2016.

Zurück in unserem wunderschönen, idyllischen Wäldle begann das ASV-Wochenende weniger sportlich, mehr kulturell mit dem OpenAir-Kino. Gezeigt wurde der Film „Die Kirche bleibt im Dorf 2“ auf Großbildleinwand. Bei knusprigem Flammkuchen aus dem Holzofen und erfrischenden Getränken ließ sich der Sommerabend wieder herrlich genießen.

Am Samstag dann um 15:00 Uhr fiel der Startschuss zum diesjährigen 11m-Turnier.  In einer Männer- und einer Damenkonkurrenz wurde wieder um Ruhm und Ehre auf das Tor geschossen.

In der Pause des Turniers unterhielten die Mädels der Volleyballdamenmannschaft erneut die Turnierteilnehmer und Zuschauer mit einer Vollexballeinlage. Unterstützung bekamen sie dieses Mal sogar von zwei echten Profis: Felix Isaak und Lars Wilmsen, die zwei Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg kamen vorbei! - Ein echtes Highlight!

Bevor das Turnier fortgesetzt wurde, startete der ASV-Lauftreff mit einer großen Gruppe an Läufern zum Pfaffenberglauf.

Zum Ende des Tages fanden sich die erschöpften Torschützen, Volleyballspieler und Läufer sowie viele weitere Gäste wieder im Wädle ein. Dort konnte sich gestärkt und auf das spannende Abendprogramm vorbereitet werden: Das EM-Viertelfinalspiel Deutschland gegen Italien wurde ebenfalls auf Großbildleinwand übertragen. Es sollte ein packendes und nervenaufreibendes Spiel werden. Glücklich vom erhofften, deutschen Sieg wurde dieser anschließend auch gebührend gefeiert.

Das Wäldle blieb also nicht lange leer: Denn am Sonntagmorgen wurde ein festlicher, vom Posaunenchor Unterjesingen musikalisch umrahmter Gottesdienst im Freien gefeiert.

Anschließend ging es mit dem Mittagstisch weiter: Leckerer Schweinehals vom Holzkohlegrill und frische Schnitzel aus der Pfanne konnten verzehrt werden. Der bereitstehende Kaffee & Kuchen sowie frische Waffeln waren danach ein perfekter Nachtisch.

Unterhaltung für unsere kleineren Gäste wurde dieses Jahr erstmalig mit einem Kinderprogramm geboten. An verschiedenen Stationen konnten die ASV-Sportler/innen von Morgen ihre Geschicklichkeit testen.

Schon vormittags begann das traditionelle Beachvolleyballturnier. Es wurde gepritscht und gebaggert, bis auch hier ein Sieger-Team ermittelt werden konnte.

Auf dem Sportplatz wurde parallel das Fußball-Dorfturnier ausgetragen. Mit acht teilnehmenden Mannschaften war dieses Mal auch eine echte Konkurrenz gegeben.

Zurückgeblickt werden, kann also wieder einmal auf ein rundum gelungenes ASV Sportwochenende!

Dafür bedanken wir uns bei allen Teilnehmer/innen, sportlichen Organisator/innen, Helfer/innen, Gästen, Fans und Zuschauer ganz herzlich! Ohne Euer Engagement wäre die Umsetzung eines solchen Wochenendes nicht möglich gewesen!

Ein besonderer Dank geht natürlich auch an unsere Vereinssponsoren, die dem ASV mit ihrer finanziellen Unterstützung die Durchführung dieser Veranstaltung ebenfalls ermöglichten!

Eine Auswahl an Bidern finden sich in der Bildergalerie

Vielen Dank!

Der ASV-Festausschuss

Zum Seitenanfang

E-Jugendtrainer gesucht...

Unsere Trainer Pascal und Stefan werden leider zum Saisonende aus zeitlichen Gründen aufhören. Wir suchen deshalb für die neue Saison ab September 2016 einen neuen E-Jugend-Trainer, um die erfolgreiche Arbeit von Pascal und Stefan fortzusetzen. Unsere E-Jugend trainiert mit viel Leidenschaft jede Woche dienstags und donnerstags jeweils um 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr und bestreitet samstags vor einem begeisterten Publikum seine Punktspiele. Wenn Sie sich für Fußball interessieren und Spaß an der Jugendarbeit haben, dann melden Sie sich bitte beim ASV Pfäffingen entweder per email (info@asvpfaeffingen.de) oder Telefon (07073-1576).

Zum Seitenanfang

ASV Hauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung des ASV Pfäffingen fand dieses Jahr am 18.03.2016 wieder im Sportheim statt, für welches jedoch nach wie vor ein Pächter gesucht wird. Die im Vorjahr angekündigte Belastung der Vereinsfinanzen durch den Ausfall der Pachteinnahmen hat sich demzufolge auch bewahrheitet und die Möglichkeiten der Suche nach einem Pächter sowie weitere Nutzungsalternativen wurden, vor allem vor dem Hintergrund der angespannten Finanzlage, von den Mitgliedern kontrovers diskutiert. Weitere zum Teil hitzige Äußerungen rief die in der Eröffnungsrede des ersten Vorsitzenden Fritz Haas angekündigte Nutzung der Sportplatzperipherie als Zufahrt für Baumaschinen und Lastwagen im Zuge der Errichtung des Trainingsgeländes des Radsportclub Ammerbuch hervor. Gemeinderätin Sabine Kappe-ler wies jedoch darauf hin, dass dieses Gelände vom Gemeinderat beschlossen wurde und aufgrund der örtlichen Gegebenheiten keine andere Zufahrt möglich ist.

Die Anschaffung eines zweiten Rasenmähers in Kombination mit dem noch größeren Einsatz der Platzwarte hat die Kosten der Sportplatzpflege reduziert. Die deutliche Erhöhung des Sportstättenpflegezuschusses seitens der Gemeinde wird auch hier helfen,  auch wenn dieser immer noch nicht kostendeckend sein wird. Positiv vermerkt hingegen wurde die von der Gemeinde angekündigte Sanierung der Umkleiden und Sanitärräume in der Turnhalle Pfäffingen in den Sommerferien.

Die Abteilungsleiter berichten von weitestgehend positiven Entwicklungen, so sind bei den verschiedenen Turnergruppen fast alle Jahrgänge besetzt, lediglich das Grundschulturnen macht zur Zeit eine Pause, nach den Sommerferien werden hier jedoch einige dazu stoßen, so dass hier bereits nach neuen Trainern gesucht wird. Die Volleyballerinnen haben sich gefangen und es fehlen nur noch wenige bis wieder eine Mannschaft in den Spielbetrieb gemeldet werden kann, auch im Tischtennis wird wieder ein Jugendtrainer benötigt. Beim Fußball sticht vor allem der Aufstieg der A-Jugend in die Leistungsstaffel in der vergangenen Saison heraus aber auch die Entwicklung der anderen Jugendmannschaften in der JSG Ammertal kann als erfolgreich bezeichnet werden. Sehr erfreulich ist hier auch, dass sich viele der jungen Aktivenspieler als Jugendtrainer engagieren, so dass der ASV in der JSG die meisten Trainer stellen kann. Es konnten letztes Jahr auch erstmalig Bambini- und F-Jugend Spieltage bei uns organisiert werden, auch für 2016 sind wieder welche geplant. Die gute Entwicklung beiden Aktiven Fußballern mit dem Einbau einigen junger Spieler aus der eigenen Jugend unter dem neuen Trainer ist erfreulich, es wird auch mit „Tsappa“ für die neue Saison geplant. Dennoch legte Jürgen Göhlich sein Amt als Abteilungsleiter für viele überraschend nieder, ein Nachfolger konnte noch nicht vorgestellt werden.

Der Festausschuss blickte mit dem Sportwochenende und dem Heimspiel auf zwei Veran-staltungen zurück, die dank dem Einsatz der Organisatoren und vieler freiwilliger Helfer sehr erfolgreich waren. Dieses Jahr kommt mit dem Straßenfest eine dritte Veranstaltung hinzu, so dass die Anstrengungen nicht nachlassen.  Die Termine können der Homepage des ASV entnommen werden.

Die Kassenprüfer lobten die Kassenführung und auch das erstmalig eine stichprobenartige Durchsicht der Finanzen der SGM Poltringen/Pfäffingen stattgefunden hat, was in der Ver-gangenheit immer wieder bemängelt wurde.

Bei den von Gemeinderat Robert Gimmel geleiteten Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Paul Jähnig, die Mitgliedervertreter Jörg Eyth und Olaf Öhme sowie die Abteilungsleiter Verena Höckh und Lisa Sailer mit großer Mehrheit bestätigt. Lisa Sailer wurde zudem als Schriftfüh-rerin in die Vorstandschaft gewählt, so dass dieses Gremium jetzt auch wieder vollständig besetzt ist.

Für 50 Jährige Mitgliedschaft wurden Werner Hiller und Fritz Haas geehrt. Jörg Eyth für 40-jährige Mitgliedschaft sowie Jens Frick, Reinhard Glasstetter, Oliver Hagenmeyer, Karin Höckh, Matthias Höckh, Dagmar Kolb, Heinrich Lindel, Leonardo Lumbardu, Peter Maisch, Albert Reichert und Klaus Vetter für 25-jährige Mitgliedschaft. Fritz Haas wurde als Anerken-nung für 22jährige Tätigkeit als Vorsitzender zum Ehrenmitglied gewählt.

Von Ihren Ämtern verabschiedet wurde Brigitte Teutschbein nach 38 jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Übungs- und Abteilungsleiterin Frauensport, sowie 10 Jahre als Schriftführerin. Wir bedanken uns für ihr Engagement im Verein, in dem sie lange Zeit mehrere Aufgaben gleichzeitig wahrgenommen hat.

Eine kleine Auswahl an Bilder findet sich hier

Paul Jähnig
2. Vorsitzender
 

Zum Seitenanfang

Heimspiel 2015 - Rückblick

„Kurzweiliger Besuch“ – „Abwechslungsreiches Programm“ – „Gelungener Abend“: 
All das sind Zitate der Gäste vom „heimspiel 2015“.


Vergangenen Samstagabend veranstalte der ASV Pfäffingen bereits seine vierte Kulturveranstaltung „heimspiel“. Wieder waren viele Gäste gekommen, die sich auf ein buntes Programm, ganz nach heimspiel-Manier, aus drei unterschiedlichen Künstlergruppen freuen durften.
Mit dabei waren Hillu’s Herzdropfa, das Ehepaar aus Justingen auf der schwäbischen Alb. In ur-schwäbischem Dialekt erzählte Lena von ihrem Leben als Bäuerin und Ehefrau. Auch ihr Ehemann Mattheis kam hin und wieder zu Wort: Freudig berichtete er von seiner neuen Errungenschaft – einem Buch mit dem Titel „Der Herr im Haus bin Ich“. Die versuchte Anwendung der gelesenen Tipps führte zu vielen Lachern im Publikum. 
„Von der Alb ra‘“ sind auch die beiden Schwabenrocker Dr. Horst Rock und Manfred Rollinger. Mit ihnen wurde ordentlich gerockt! So wurde zum Beispiel die Schwabenhymne zelebriert und vom „g’sonde Herzle“  gesungen. Alle Titel entstanden natürlich einmal im gemeinsamen Stuhlkreis. Doch wie gesagt, die Ergebnisse hieraus fielen weder ruhig noch besonnen aus – die Zuhörer ließen sich gerne von den stimmungsvollen Rhythmen und den professionellen Gitarrensounds mitreißen.
Der dritte im Bunde war Karlheinz Dünnbier oder auch bekannt als Charly Radler. Er zeigte in seinem Auftritt ebenfalls sein ganzes Können. So wurden vor den Augen des Publikums Spaghetti zu Spätzle verwandelt, Kehrwoch-Besen als Propeller geschwungen und sogar Eheringe in Chips-Dosen gezaubert. Mit seiner französischen Freundin Geraldine gab er zum Schluss einen weiteren, erstaunlichen Bestandteil seines Repertoires zum Besten: Die Bauchrednerkunst.
Schon fast traditionell führte unsere Moderator Thomas Höschele durch das Programm.
Das Motto „für älle ebbes“ dürfte somit wieder einmal erfüllt worden sein.

Der ASV Pfäffingen bedankt sich ganz herzlich bei allen Künstlern und dem Moderator für die tolle Gestaltung dieses kulturellen Abends.

Weiterhin geht ein besonderes Dankeschön an alle Sponsoren, an die Gäste und an alle ASV-Helfer für ihren Beitrag zu dieser Veranstaltung.

Eine Auswahl an Bildern zum „heimspiel 2015“ finden Sie in der Bildergalerie.

Ihre persönliche Rückmeldung interessiert uns – gerne im direkten Kontakt oder per Mail an heimspiel@asvpfaeffingen.de.


 

Zum Seitenanfang

Heimspiel 2015 ein toller Abend mit einer riesen Show...

Karl-Heinz Dünnbier, Hillus-Herztropfen und Rock-und-Rollinger haben mit großem Engagement dazu beigetragen, daß sich der Einsatz aller gelohnt hat. Vielen Dank an alle Helfer, Gäste und Sponsoren, die dazu beigetragen haben den Abend zu einem unvergesslichen Abend zu machen. Mehr Bilder in Kürze in der Bildergalerie...


Bewertung zu diesem Artikel
 (0,0 , 0 Bewertungen)
Artikel bewerten

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

Zum Seitenanfang